Auf so gut wie allen Lebensmitteln ist ein Mindesthalbarkeitsdatum zu finden. Dieses sagt aus, wie lange das produzierende Unternehmen dafür haftet, dass ein Produkt genießbar ist. Unternehmen gehen dabei natürlich nur ungern irgendwelche Risiken ein, weshalb die meisten Lebensmittel auch nach Ablauf des Haltbarkeitsdatums locker flockig verspeist werden können.

Die Kollegen von Watson.ch haben eine Grafik erstellt, in der alles schön übersichtlich aufbereitet ist: