Fleischrebellen – Der Lieferdienst für Premiumfleisch*

Wer in Berlin oder im Berliner Umland lebt und richtig gutes Fleisch liebt, darf sich jetzt ganz arg freuen. Die Fleischrebellen bringen euch die besten Fleischsorten direkt nach Hause. Das Besondere ist nicht nur die große Auswahl, sondern vor allem auch der sehr faire Preis. Auf der Website gibt es zudem Specials wie Wurst- und Grillpakete und jede Menge Wissen rund um das Thema Fleisch.

Die Fleischrebellen: Von Angus Beef aus Argentinien über Dry Aged aus Irland hin zum Duroc Schwein aus Spanien

Sämtliche Fleischsorten, die Rang und Namen haben, sind bei den Fleischrebellen zu finden. Ihr habt die Wahl zwischen Rind, Kalb, Schwein und Lamm und könnt dann aus verschiedenen Cuts wählen. Ob Filet, Karree, Porterhouse oder Rib-Eye – selbst portionierte Burgerpatties stehen auf der Menükarte. Diese werden eigenhändig am Morgen durch den Fleischwolf gedreht und gelangen dann, gut gekühlt, zu euch nach Hause.

Apropos Kühlung. Die Fleischrebellen liefern natürlich keine Tiefkühlware, sondern nur wirklich frisches Fleisch. Die Lieferung erfolgt durch einen eigenen Transporter, damit garantiert werden kann, dass das Fleisch auch in Topform und mit einer vollständig eingehaltenene Kühlette bei euch zuhause landet.

Was ist mit Bio? Wahrscheinlich fragt sich das der ein oder andere. Die Sache ist, dass die besonderen Tiere, die bei den Fleischrebellen angeboten werden, eh auf einer grünen Wiese umherlaufen. Durch die Freilandhaltung fressen die Tiere nur das, was auf den Feldern wächst, weshalb eine Bio-Zertifizierung nicht nötig ist.

Regional geht auch: Oderlamm und Kalbfleisch aus Brandenburg

Wer kein Fleisch aus Übersee kaufen möchte, hat auch die Möglichkeit Kalb- und Lammfleisch von Bauernhöfen in Brandenburg zu beziehen.

Das Kalbfleisch stammt bei den Fleischrebellen von der Färse, sprich von einem Rind, das noch nicht gekalbt hat. Dieses Fleisch gilt als besonders zart, ist noch hellrosa und enthält besonders viel Protein und wenig Fett. Und weil Transparenz bei den Fleischrebellen groß geschrieben wird, ist auch die Schlächterei Emil Färber in Luckenwalde als Verarbeitungsort genannt.

Das derzeit zweite regionale Angebot ist das Oderlamm, dass in Freilandhaltung groß gezogen wird. Durch die natürliche Freilandhaltung auf weitläufigen Feldern sind Medikamente und Hormone schlicht und ergreifend nicht erforderlich. Aus diesem Grund wird auch hier auf eine Bio-Zertifizierung bewusst verzichtet.

Nicht nur für Endkonsumenten, auch für die Gastronomie!

Die Fleischrebellen haben bereits langjährige Erfahrung in der Belieferung gehobener Restaurants in Berlin. Qualität, Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit sind daher gelebte Prinzipien und nicht nur leere Worthülsen. Falls ihr Caterer oder Gastronomen seid, könnt ihr euch ebenso von den Fleischrebellen beliefern lassen. Wahrscheinlich sind die ein oder anderen, die den Artikel lesen, auch bereits Kunde.

Fazit zu den Fleischrebellen

Fleischliebhaber sollten sich den Online-Shop unbedingt ansehen und vor allem auch ausprobieren. Bei unserem Grillpaket verlief alles reibungslos, die Lieferung kam innerhalb unseres gewählten Zeitfensters und das Fleisch strahlte uns wunderbar rot und saftig an. Wer im Hinblick auf Qualität keine Abstriche mehr machen möchte, ist bei den Fleischrebellen-Jungs in den besten Händen.

*Anzeige | In Kooperation mit den Fleischrebellen