Berühmt wurde das Katz’s Delicatessen nicht zuletzt durch den Film „When Harry met Sally“, aber auch ohne dem ist das Restaurant ein echtes Stück New York Geschichte. Die kompletten Wände im Innenraum sind geschmückt mit Fotos prominenter Besucher. Den Fotos nach zu urteilen, hat im Katz’s Delicatessen schon jeder gegessen, der irgendwie Rang und Namen hat(te). Sportler, Schauspieler, Musiker – die ganzen Bilder sind durchaus beeindruckend.

Pastrami & Corned Beef Sandwich im Katz’s Delicatessen

In Hülle und Fülle gibt es im Katz’s Delicatessen vor allem eines, nämlich Fleisch. Die Sandwiches sind so üppig belegt, dass es für nicht amerikanisierte Mägen schon schwer ist, eine Portion alleine zu essen. 😉 Dazu kannst du noch Kartoffel-, Macaroni- oder Krautsalat bestellt werden. Wenn dich solche deftigen Mahlzeiten nicht so sehr begeistern, kannst du dir einen grünen Salat für 7 Dollar bestellen.

Weil New York von Berlin aus gesehen nicht ganz ums Eck liegt, bestellen wir zu Dritt (trotz Vorwarnung) vier Gerichte. Neben dem Klassiker Pastrami-Sandwich, landet das Corned Beef Sandwich, die gebackene Süßkartoffel namens „Knish“ und ein Hotdog auf unserem Tisch.

Das Pastrami-Sandwich kann ich dir ohne Bedenken empfehlen, das Corned Beed Sandwich hingegen war mir deutlich zu sehr durchzogen. Beide Sandwiches bestehen übrigens auch nur aus den beiden Brotscheiben oben und unten, sowie dem Fleisch. Keine Saucen, kein anderer Belag. Die Süßkartoffel und der Hotdog waren okay, aber nicht überwältigend.

Einzigartige Atmosphäre

Auch wenn mich persönlich wirklich nur das Pastrami-Sandwich vollends begeisterte, so ist es dennoch ein Erlebnis aufgrund der wirklich besonderen Atmosphäre. Das typische Diner-Feeling ist in jeder Ecke des Katz’s Delicatessen zu spüren. Und obwohl das Restaurant viel von Touristen aufgesucht wird, sind trotzdem auch viele Einheimische vor Ort und lassen es sich schmecken. Beim Blick auf den Nachbarstisch kamen wir zum Teil aus dem Staunen nicht mehr raus, denn die vielfach gehörten XXL-Portionen wurden Realität. 😉

Fazit zum Katz’s Delicatessen

Das Katz’s Delicatessen ist vor allem einen Besuch wert wegen der Historie und der Atmosphäre, kulinarisch gesehen ist es jetzt nicht die absolute Offenbarung. Trotzdem macht der Besuch Spaß und hey, die Portionen sind die beste Grundlage für alle, die sich danach in das New Yorker Nachtleben stürzen wollen.