Wir sind ja eh große Fans von Marley Spoon, da der Kochboxenanbieter nicht nur tolle Rezepte in petto, sondern sich auch wirklich hochwertigen, überwiegend biologischen und regionalen Zutaten verschrieben hat. Jetzt im Sommer 2017 ruft Marley Spoon zur #eatgreenchallenge auf und ihr seid herzlich eingeladen mitzumachen 🙂

Worum geht es bei der Eat Green Challenge von Marley Spoon?

Der Lieferdienst möchte uns allen einen bewussteren Umgang mit Fleisch ans Herz legen, in dem er dazu aufruft ein Fleischgericht pro Woche gegen ein vegetarisches Gericht auszutauschen. Von Juni bis August gibt es dafür extra Rezepte, die zeigen, dass eine Mahlzeit auch super ohne Fleisch auskommen kann.

Gründe für einen bewussteren Fleischgenuss gibt es viele!

Dass Billig-Fleisch aus Massentierhaltung nicht gut sein kann, liegt eigentlich auf der Hand. Die hochgezüchteten Tiere führen ein unwürdiges Dasein und sind voll gepumpt mit Medikamenten, die durch den Verzehr auch in unsere Körper gelangen. Die Rinderzucht beeinflusst durch den hohen CO2-Ausstoß den Klimawandel, denn ein Grillabend bspw. mit sechs Rindersteaks setzt so viel CO2 aus wie bei einer 120 Kilometer langen Autofahrt. Und jetzt rechnet das mal hoch auf ein ganzes Jahr – da kommt einiges zusammen.

Pflanzliches Eiweiß und Inhaltsstoffe sind gut für den Körper

Auf die Frage, warum die Menschen nicht auf Fleisch verzichten wollen, hört man häufig so Argumente wie „Dann fehlt mir aber die Eiweißquelle!“, „Es schmeckt mir einfach so gut!“, „Männer brauchen Fleisch!“ oder „Ich werde ohne Fleisch nicht satt!“.

Allerdings soll ja niemand ganz auf Fleisch verzichten – wenn es hochwertig und von regionalen Produzenten kommt, spricht nichts dagegen. Aber, was viele nicht wissen, auch viele Pflanzen wie Linsen, Bohnen und Quinoa haben einen hohen und hochwertigen Eiweißanteil, der den Körper genauso gut mit Proteinen versorgt. Zudem enthalten Pflanzen viele sekundäre Pflanzenstoffe, Vitamine und Mineralstoffe, die ebenso wichtig für die Gesundheit sind.

Wählt man Rezepte mit viel Gemüse und Hülsenfrüchten, bekommt der Körper zudem eine hohe Menge an Ballaststoffen, die euch auch so richtig schön satt machen. Aber nicht nur das, die Ballaststoffe regen die Darmtätigkeit an, wodurch die Speisen bekömmlicher sind und nicht so schwer im Magen liegen. Dadurch fühlt ihr euch fitter, leichter und habt mehr Energie.

Probiert es doch einfach mal aus!

Probieren geht über Studieren, nicht wahr?! Und die Rezepte von Marley Spoon sind so gestaltet, dass sie euch satt und glücklich machen. Dort sind Profis am Werk, die genau wissen, wie vegetarische Rezepte aussehen sollten, damit niemand das Gefühl hat zu verzichten. Und wenn es euch dennoch nicht gefällt, zwingt euch ja niemand es beizubehalten 😉

Übrigens gehen mit jedem „Eat Green“ Gericht automatisch 0,10€ an die Berliner Tafel, die seid 1993 dafür sorgt, das Menschen mit weniger Geld günstig an Lebensmittel herankommen. Gleichzeitig werden die Lebensmitteln davor bewahrt sinnlos im Müll zu landen, weil sie nicht schön genug sind oder kurz vor dem Mindesthaltbarkeitsdatum sind. 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here