Deutschland – das Land der Weihnachtsmärkte. Egal, wie klein der Ort ist, einen Weihnachtsmarkt gibt es ganz sicher und seien es nur ein paar wenige Stände. Wir wollen heute aber man die bekanntesten, größten, schönsten Weihnachtsmärkte in Deutschland vorstellen. Werden doch auch dieses Jahr wieder um die 80 Mio. Besucher aus aller Welt erwartet.

Die bekanntesten Weihnachtsmärkte in Deutschland – Eine Übersicht

Nürnberger Christkindlesmarkt | 25.11. – 24.12.2016

Wer kennt ihn nicht? Weit über die Grenzen Deutschland hinaus ist der Christkindlesmarkt in Nürnberg bekannt, nicht zuletzt weil er sicher auch einer der ältesten ist. Neben den Ständen auf dem Rathausplatz mit ihrem traditionellen Handwerk und Leckereien, präsentieren sich auf dem Markt der Partnerstädte auch andere Länder mit ihren weihnachtlichen Produkten.

Striezelmarkt Dresden | 24.11. bis 24.12.2016

Der Striezelmarkt in Dresden geht bis in das Jahr 1434 zurück und gehört somit definitiv auch zu den ältesten Weihnachtsmärkten in Deutschland. Sicherlich eines der typischsten Merkmale ist die Stufenpyramide, die beinahe 15  Meter hoch ist. An den Ständen auf dem Altmarkt in Dresden werden noch viele traditionelle handgearbeitete Produkte, Gebäck und Speisen angeboten.

Stuttgarter Weihnachtsmarkt | 23.11. – 23.12.2016

Wenn die Vorweihnachtszeit beginnt, erstreckt sich beinahe durch ganz Stuttgart der Weihnachtsmarkt. Vom Schlossplatz über den Schillerplatz bis hin zum Martkplatz am Rathaus verteilen sich die Holzbauten mit ihrem Angebot für Groß und Klein. Besonders schön sind die Holzhäuschen, weil deren Dächer zumeist mit weihnachtlichen Figuren geschmückt sind. Auf dem Karlsplatz ist zustätzlich eine Antikmarkt zu finden.

Weihnachtsmarkt Berlin | 21.11. – 31.12.2016

In Berlin gibt es eine Fülle von Weihnachtsmärkten – es ist sozusagen die Hochburg der Weihnachtsmärkte. Zu den schönsten und bekanntesten gehört sicherlich der Weihnachtsmarkt am Gendarmenmarkt, am Schloss Charlottenburg und der Lucia Weihnachtsmarkt in Prenzlauer Berg. Eine komplette Übersicht könnt ihr auf unserem Berlin Blog nachlesen.

Weihnachtsmarkt Frankfurt | 23.11. – 22.12.2016

Der größte Weihnachtsmarkt befindet sich am Römerberg, dem Rathausplatz in Frankfurt. Eine tolle Atmosphäre wird hier nicht zuletzt dank der schönen Kulisse und den vielen historischen Gebäuden gezaubert. Nostalgische Weihnachts-Karusselle, Glühwein und Kunsthandwerk werden an den vielen kleinen Häuschen dem Besucher angeboten. Eine Besonderheit ist Große Stadtgeläute, dann vereinen sich alle 50 Kirchenglocken und veranstalten ein 30-minütiges Konzert. Termine sind der 1. Advent, 16.30 Uhr und der Heilige Abend, 17.00 Uhr.

Münchener Christkindlmarkt | 24.11. – 23.12.2016

Der Christkindlmarkt am Marienplatz ist mit seiner Größe von knapp 25.000 qm der größte und traditionsreichste in München. Baumschmuck, Mützen, Schals, Handschuhe, Knabbereien, Glühwein und vieles mehr sind an den fast 200 Ständen zu finden. Für die Kleinen wird an den Wochenenden in der Himmelswerkstatt ein umfassende Mitmach- und Unterhaltungsprogramm geboten. Darüber hinaus gibt es in der ganzen Stadt noch viele weitere Weihnachtsmärkte, selbst der Flughafen München findet ein Wintermarkt statt.

Hamburger Weihnachtsmarkt | 21.11. – 23.12.2016

So wie in den anderen Großstädten gibt es auch in Hamburg verschiedene Weihnachtsmärkte. Der älteste ist jedoch der am Rathaus. Ein Besuch lässt sich ideal auch mit dem Weihnachtsmarkt am Jungfernstieg verbinden. Kunsthandwerk und regionale Spezialitäten bestimmen das Bild der Stände vor dem großen Rathaus. Das im Übrigen auch eine beeindruckende Kulisse darstellt. Das wird noch mal getoppt, wenn der Weihnachtsmann mit seinem Schlitten an einer Schnur entlang hoch über den Köpfen der Besucher über den Markt fährt. Das Schauspiel ist täglich um 16, 18 und 20 Uhr zu bewundern.

Lübecker Weihnachtsmarkt | 21.11. – 30.12.2016

Wer auf alte, klassische und traditionelle Weihnachtsmärkte steht, sollte sich den in Lübeck nicht entgehen lassen. Die Innenstadt ist reich geschmückt und erstrahlt auf dem Marktplatz am Rathaus mit vielen Ständen. Über diesen ist ein Lichternetz angebracht, der für zusätzliche Stimmung sorgt. Auf dem Lübecker Weihnachtsmarkt wird viel Wert auf Produkte abseits des Mainstreams gelegt.