Smoothies, Juices & Co. präsentieren sich ja gerne mal in einem angesagten Outfit. Das einstige Trinkglas in klassischem Gewand ist vielleicht in den eigenen vier Wänden noch der Standard, aber in den Szene-Locations sucht man sie vergeblich. Bislang waren Marmeladengläser der letzte Schrei und super cool für alles Flüssige 😉 In Süd-Ost-Asien, Australien und New York ist man da einen Schritt weiter.

Jetzt kommen die LightBulb Drinks

Die einstiges Glühbirnen mit einer Energieeffiziensklasse G haben ausgedient, zumindest in ihrer Ursprungsfunktion. Ausgehölt und ohne Innenleben werden die Glaskolben mit Drinks gefüllt. Vor allem Cold Pressed Juices und Smoothies scheinen dadurch noch einen Tick cooler zu wirken, wenn man damit durch die Einkaufsstraßen schlendert. Auch wenn es am Ende eigentlich nur altbekanntes in einem neuen Format ist, handlich ist sind LightBulb Drinks allemal.

Das Einzige, was uns so aus der Ferne doch etwas kompliziert erscheint: Den Drink abstellen. Aber auch da finden sich auf Instagram bereits einige Bilder von stehende Glühbirnen, die nur noch die Form haben, aber eigentlich keine mehr sind.

Merken

Merken