Pizza ist wahrscheinlich der Klassiker unter den Essenbestellungen.  Auch ich bin eigentlich ein großer Pizza Fan, muss aber zugeben, dass ich mir Pizza eigentlich selten nach Hause bestelle, da ich das Glück habe unweit einer tollen Pizzeria zu wohnen, bei der ich mal schnell auf dem Nachhauseweg einen Zwischenstopp einlegen kann.

Im Rahmen unseres Testings habe ich dann aber eine Ausnahme gemacht ;-).

Call a Pizza – Auswahl & Qualität

Call a Pizza war die erste Pizza, die ich bestellt habe. Was soll ich sagen, vielleicht hätte ich mir denken können, dass die Pizza mit Serano Schinken und Ruccola ( Pizza „Wellenreiter“) nicht ganz meiner Idealvorstellung nahe kommt. Aber das Wunsch und Realität soweit auseinander liegen, hat dann doch meine Vorstellungskraft gesprengt. Aber an dieser Stelle möchte ich auch gar nicht weiter darauf „rumreiten“, wie gut oder schlecht die Pizza war, denn ich habe Call a Pizza noch eine weitere Chance gegeben.

Bei meiner 2. Bestellung habe ich mich für die „exotische“ Kebab Jumbo Variante 11,90 EUR (mittlerweile ist die Kebab Pizza aber nicht mehr im Angebot) entschieden. Warum? Einfach um keinen Vergleich zu haben ;-). Nein, es gibt auch noch einen zweiten Grund.  Bei Call a Pizza eine Pizza zu finden, die ganz gewöhnlich und mit nur wenigen Zutaten belegt ist, stellt sich als schwierig heraus. Ja, es gibt sie die Klassiker unter den Pizzen „Pizza Margherita“, „Pizza Salami“ und „Pizza Hawai“. Food-Blog-Lieferservice-PizzatestFood-Blog-Lieferservice-Call-a-PizzaNichtsdestotrotz gibt es viele eigene Kreationen wie Pizza Barbecue und Bacon oder Hähnchenbrust, Pizza mit Blattspinat und Ei, Pizza „Buckelpiste“ oder „Strandfieber“…

Neben Pizza stehen übrigens auch noch Burger, Pasta, Fingerfood und Salate auf der Speisekarte.

Ich kann nicht sagen, dass mir die Pizza überhaupt nicht geschmeckt hat. Kebabfleisch, Zwiebeln, Tomaten, Gurken und natürlich Käse – das war der Belag. Call a Pizza macht nicht extra Werbung für „echten Käse“, somit bin ich jetzt etwas unschlüssig, ob ich nicht vielleicht ein Käseersatzprodukt gegessen habe. Der Teig war mittelmäßig, ähnlich zu denen der anderen Pizzen und natürlich kein Vergleich zu einem frischen Pizza Hefeteig.

[divider]Keyfacts[/divider]

  • Besonderheit: Allergene sind ausgewiesen
  • Gutscheine/ Specials: Ja, Rabatte und Aktionswochen
  • Bezahlmöglichkeiten:
  • Kundenbewertung:
  • Mindestbestellwert:

Fazit: Wer einfach nur Pizza essen möchte mit möglichst viel Belag, ist bei Call a Pizza bestens aufgehoben.

Food-Bllog-Lieferservice-Pizza-Call-a-Pizza